On Air:

"Niederbayern" – die Talksendung: hier zum Nachhören

schmidt_nachhoeren.jpg

Martin Schmidt

Ar­beit ganz in Weiß

Beneidenswert erscheinen Arbeit und Arbeitsplatz von Martin Schmidt auf den ersten Blick allemal: Ganz in Weiß kann er Sonne und Besucher der Laberrutsch’n in Geiselhöring genießen. Doch die Aufgabenstellung des Bademeisters ist weitaus umfangreicher. Darüber haben wir uns mit ihm ausführlich unterhalten. – Hier die gesamte Sendung zum Nachhören.

kammerer_nachhoeren.jpg

Andrea Kammerer

Über­zeug­te La­tei­ne­rin

Vielleicht ist Latein doch eine gute Wahl. Andrea Kammerer sieht sich jedenfalls als Überzeugungstäterin, die als Direktorin des Turmair-Gymnasiums in Straubing nicht zuletzt auch für den humanistischen Zweig an der Schule wirbt. Das bedeutet: Latein, später dann auch noch Altgriechisch! Darüber haben wir mit ihr ausgiebig gesprochen. – Hier die gesamte Sendung zum Nachhören.


 

staedtetrip_bild211_1.jpg

Träu­me von Ge­nuss und Er­le­ben

Städ­te und Rei­sen

Wie jemand in diesen Wochen und Monaten mit Urlaubsreisen oder auch nur kurzen Ausflugsfahrten umgeht, bleibt eine sehr individuelle Entscheidung. Wir von Radio AWN wollen unseren Hörern im wohlverstandenen Sinn und zum Teil auch im wörtlichen Sinn Appetit machen auf Städte in nah und fern. In mehreren Höreraktionen verlosen wir tolle Marco Polo-Reiseführer, die Wissens- und Erlebenswertes über Städte in Deutschland oder auf der ganzen Welt bieten. Mal geht es um Action, ein andermal um Entspannung oder um die Schlemmerreise für Ihren Städtetrip.  
In unserem Programm kündigen wir die Aktionen stets aktuell an, hören Sie einfach regelmäßig rein. Teilnehmen und damit gewinnen können Sie mit einer kurzen Rückmeldung über Facebook oder Instagram.
Gleich aufbrechen zu einer Urlaubsreise muss deshalb jedoch niemand. Die Vorfreude auf spätere Genüsse, so lehrt das Leben, ist ohnehin meist die größte Freude.


 

erik_schuetz_homepage.jpg

Erik M. Schuetz

31. Juli 2021

Le­bens­lauf im Film

Leidenschaft kennt und sucht bekanntlich viele Wege. Gerade in der schillernden Welt zwischen künstlerischem Interesse und am Ende wahrlich nicht verbotenem Kommerz, die nur zu schnell urteilt und verurteilt. So leben gleichsam manche unter uns, die regelrecht dafür brennen, Dinge zu tun und umzusetzen, die eben nicht in das klassische Schema der gängigen beruflichen Lebensläufe passen. Auch Erik M. Schuetz war schon früh ausgezogen, um als Sportler, insbesondere als Kampfsportler die Welt kennenzulernen. Und er landete dabei in Thailand in der Filmbranche, er spielte in zahlreichen Actionfilmen. Der Stuntman wurde zum Schauspieler und versteht sich auch als Regisseur. Und diese Leidenschaften haben ihn nicht mehr losgelassen. Über Wege und Wünsche dieser Branche wollen wir uns mit dem Straubinger am Sonntag bei Radio AWN ab 11 Uhr in der Sendung „Niederbayern“ ausgiebig unterhalten. 

Aktuelles

Martin Schmidt

22. Juli 2021

Sonne und Was­ser

Zum Sommer gehört für Kinder und Jugendliche zwangsläufig der Bademeister. Der (strenge) Aufpasser einerseits, dass man nicht zu wild ins Wasser springt. Andererseits aber eben auch das Sinnbild für ungebremsten Spaß, Freude und Abkühlung im heimischen Freibad. Oder der verständnisvolle Gesprächspartner für die schon etwas älteren Herrschaften, die insbesondere in den Vormittagsstunden genüsslich ihre Bahnen schwimmen wollen. Männer und einige wenige Frauen ganz in Weiß, von denen es offenkundig schon zu wenige gibt. Ist es (k)ein Traumberuf? Darüber wollen wir am Sonntag um 11 Uhr in der Sendung „Niederbayern“ mit Martin Schmidt plaudern. Der Schwimmmeister aus Straubing arbeitet seit Jahren in der Laberrutsch‘n in Geiselhöring und steht stellvertretend für seine Berufskollegen.

Andrea Kammerer

16. Juli 2021

Liebe und La­tein

Es war wohl schon immer eine Mischung aus Bewunderung und Mitleid. Sie begleitet seit jeher diejenigen, die Latein lernen und sich möglicherweise sogar für diese „tote“ Sprache über mehrere Schuljahre und darüber hinaus begeistern. Es geht um die Grundlagen der humanistischen Bildung. Aber vordergründig auch über Eroberungen von Feldherrn oder begnadeten Rednern. Über Ingenieurskunst oder Staatskunst. Und das erschließt sich angeblich nur über viel (unnützes) Büffeln von Vokabeln. Andrea Kammerer verkörpert diese Liebe für Latein, die sie als Lehrerin und Direktorin des Johannes-Turmair-Gymnasiums in Straubing ihren Schülerinnen und Schülern vermitteln will. Über Urteile und Vorurteile, über das Leben im Schuldienst und außerhalb wollen wir mit der Oberstudiendirektorin, die auch als Schulbuch-Autorin erfolgreich ist, am Sonntag ab 11 Uhr in der Sendung „Niederbayern“ plaudern.

Sonia Rothe

09. Juli 2021

Lau­fen fürs Leben

Auf den ersten Blick erscheint es kaum möglich. Vielleicht sogar leicht verrückt. Kann eine Frau innerhalb von 24 Stunden wirklich 138 Kilometer weit laufen? Und selbst wenn, wer will dieses Martyrium schon! Sonia Rothe, die für den Schwimmclub Straubing startet, hat sich kürzlich an einem derartigen Ultralauf beteiligt und diese Marke über 38 Runden auf einem Rundkurs um die Insel Mainau im Bodensee geschafft. Haben wir es also mit einer total asketischen Sportlerin zu tun, die mehr als drei Marathonläufe direkt hintereinander bewältigt? Von der dreifachen Mutter wollen wir mehr über ihr Leben, ihr Training und ihren Alltag erfahren. Darüber unterhalten wir uns am Sonntag ab 11 Uhr in der Sendung „Niederbayern“.

bus_homepage.jpg

Zu­sätz­li­cher Radio AWN-Bus

Rol­len­der Bot­schaf­ter

Unsere Produkte bei Radio AWN sind zum Hören. Das Programm von Radio AWN durchdringt und begleitet die Region mit der schönsten Musik und wichtigen Informationen für Niederbayern. Deshalb haben wir einen weiteren ganz Großen ausgepackt. Der neugestaltete Bus unseres Firmenpartners Ebenbeck Reisen trägt jetzt auch im übertragenen Sinn das Gesicht des Senders im Linienverkehr durch die Stadt. Michèle Flor hat mit ihrem Team des Beschriftungscenters Füchsl von der Planung und Gestaltung bis zum Bekleben alles nach unseren Wünschen professionell umgesetzt. Der Bus dient als rollender Botschafter für Radio AWN. Die Wirkung wird allen Verkehrsteilnehmern, die dem Radio AWN-Bus begegnen, sicherlich ins Auge stechen. Wir setzen darauf, dass alle Fahrgäste stets sicher unterwegs sind. Drehen Sie sich ruhig mal um – und steigen Sie ein!

reumann_homepage_startseitejpg.jpg

Gria­­big. Boa­risch. Ku­­li­na­risch.

Auf­­ge­­kocht bei Radio AWN

Essen und Trinken hält Leib und Leben zusammen. Das gilt in den aktuellen Zeiten noch mehr. Bei Radio AWN lassen wir deshalb in den kommenden Wochen aufkochen. Michael Reumann, der Koch und Wirt von Reumann´s Genusswerk im Seethaler in Straubing präsentiert mit Moderator Daniel Falkiewicz tolle Gerichte, die man gut nachkochen kann. Das Motto: Griabig. Boarisch. Kulinarisch“.  Die meisten kennen den ausgezeichneten Koch unter dem Namen „Mich“ und als Fernsehkoch bei NIEDERBAYERN TV.

Der geborene Straubinger ist viel herumgekommen und hat jetzt den Betrieb übernommen, in dem er einst gelernt hat. Freuen wir uns auf Kochkunst und Kniffs des Profis – immer samstags zwischen 10 und 11 Uhr. Die Rezepte stellen wir nach jeder Sendung auf die Homepage von Radio AWN zum Herunterladen zur Verfügung.

Kochsendung mit Michael Reumann - hier zum Nachhören und zu den Rezepten

 

aktion_positiv_januar_2021_homepage_1.jpg

Ak­ti­on Po­si­tiv

Zu­erst das Gute sehen

Selten hat eine Gesellschaft so viel und so lange geklagt. Das Corona-Virus und seine verheerenden Auswirkungen für unser gesamtes Leben bescheren Sorgen und Ängste.
Bei Radio AWN berichten wir täglich über die Verhältnisse, deren soziale und wirtschaftliche Folgen. Über die Entwicklung der Infektionszahlen, über stotternde Impfungen und wir müssen letztlich feststellen, dass es eben keine Blaupause gibt, wie diese Pandemie schnell zu bewältigen wäre.
Wir alle tragen jedoch kleine und größere Schätze in uns, schöne Erlebnisse zum Beispiel. Wir erfahren Aufmerksamkeiten und unerwartete Hilfeleistungen von anderen, wir erleben Solidarität.
Bei Radio AWN haben wir uns erinnert, wie wir mit „Aktion Positiv“ über Monate viele Beispiele von Geschehnissen und Erfahrungen sammelten, die Hörer gemacht haben und uns berichteten.
Heute mehr als noch vor über 15 Jahren, als das Plakat für „Aktion Positiv“ entstand, sollten wir auch jetzt das Positive bewusst wahrnehmen. Niederbayern braucht kleine und große Mutmacher, Optimisten, die auch den s Silberstreif am Horizont schätzen und die andere inspirieren.
Machen auch Sie mit, rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Täglich sendet Radio AWN im Rahmen „Aktion Positiv“ Beispiele, was unser Leben schöner, lebenswerter macht.