On Air:

"Niederbayern" – die Talksendung: hier zum Nachhören

haertinger_nachhoeren.jpg

Rosemarie Härtender

Ge­leb­te Über­zeu­gung

Beim Thema „Schule“ reden alle mit. Jeder hat sie mit ganz individuellen Erfahrungen durchlaufen. Bei Rosemarie Härtinger, der Leiterin des Ursulinen Gymnasiums in Straubing, spürt man ihre tiefe Überzeugung für die Wertschätzung der Schule, die ausschließlich Mädchen aufnimmt und sie auf den Weg zu jungen Frauen begleitet. Die Direktorin, gesundheitlich schwer gebeutelt, sprach mit uns über Zielsetzungen und Besonderheiten ihrer Schule. – Hier das gesamte Gespräch zum Nachhören.
 

stellmach_nachhoeren.jpg

Thomas Stellmach

Der mit dem Oscar

Trickfilmer führen in Hollywood nur eine Art Nebenrolle. Aber auch für sie gibt es einen Oscar, die höchste Auszeichnung für Filmschaffende, die zu vergeben ist. Der Straubinger Thomas Stellmach, der nach eigener Aussage schon in der Kindheit den niederbayerischen Dialekt abgelegt hat, erhielt einen für sein Werk „Quest“. Über seinen neuesten Film, seine Einstellung und Pläne haben wir mit ihm bei seinem Heimatbesuch gesprochen. – Hier das gesamte Gespräch zum Nachhören.

betty_amrhein_homepage.jpg

Betty Amrhein

15. Oktober 2021

Ge­fühl für Pro­mis

Die (Glamour-) Welt der Stars und Promis, die persönliche Begegnung und der direkte Umgang mit führenden Politikern oder auch Wirtschaftsmanagern bleibt für die meisten von uns unerreichbar. Die Bilder vom Auftritt auf dem roten Teppich, die uns Fernsehkameras unter Blitzlichtgewitter liefern, oder das vermeintliche Insiderwissen der Regenbogenpresse sind letztlich allenfalls die Spitzen eines gigantischen Showlebens. Das Straubinger Mädel Betty Amrhein zog vor vielen Jahren hinaus in die Metropolen der Welt, wo sie als Visagistin tief in diese Szene eintauchen und dort umfangreiche Kontakte, teilweise sogar Freundschaften pflegen kann. Die Haar- & Make-up-Artistin, wie sie selbst ihre berufliche Passion versteht, hat das private Glück in der Heimat gefunden. Wir wollen am Sonntag ab 11 Ihr in der Sendung „Niederbayern“ mit ihr plaudern.

Aktuelles

Rosemarie Härtinger

08. Oktober 2021

Nur für Mäd­chen

Bildung für die Jugend beruht zu allen Zeiten und in allen Gesellschaften auf Qualität und Vielfalt der Schulen. Dort gilt es neben der reinen Wissensvermittlung in den einzelnen Fächern zu keiner Zeit als wichtigste Zielsetzung das natürlich umfassende Fach „Menschenbildung“ zu vergessen. Diese langfristige Aufgabenstellung ruht auf den Schultern der Lehrer - und an dieser Stelle muss aus mehrfachem Grund unbedingt der Wertbegriff „Lehrerinnen“ stehen. Der Beruf erfordert Überzeugungskraft und gelebte Begeisterung. Rosemarie Härtinger leitet seit Jahren das Ursulinen Gymnasium in Straubing, das ausschließlich Mädchen aufnimmt. Über die (kleine) Sonderrolle dieses schulischen Angebots in der Region wollen wir mit der überzeugten Naturwissenschaftlerin am Sonntag in der Sendung „Niederbayern“ ab 11 Uhr plaudern.

Thomas Stellmach

30. September 2021

Bot­schaft im Trick­film

Künstlerische und kreative Tätigkeiten finden mitunter nicht die gebührende Beachtung. Wertschätzung noch weniger. Und wenn diese Tätigkeit nicht dem Mainstream entspricht, fehlt es nicht selten schlichtweg an der öffentlichen Aufmerksamkeit. Der Trickfilmregisseur Thomas Stellmach kennt diese Strukturen nur zu gut, doch insbesondere bei „Heimspielen“ kann der gebürtige Straubinger, der schon zum Studium nach Kassel gezogen ist, große Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das Etikett „Gewinner des Oscars“, mit dem er vor vielen Jahren ausgezeichnet wurde, hilft durchaus, ist aber kein Automatismus für die jeweils aktuelle Arbeit, mit der Stellmach wie jeder Künstler Botschaften zum Ausdruck bringen will. Wir wollen mit dem Trickfilmer am Sonntag in der Sendung „Niederbayern“ ab 11 Uhr über Last und Leben plaudern.

Klaus Krinner

24. September 2021

Er­fin­der vom Land

Persönlichkeiten, die unser Leben verändern können, gibt es überall. Aus Straßkirchen im Landkreis Straubing-Bogen hat Klaus Krinner diesen Weg gemacht. Den Anfang bildete ein damals vollkommen neuartiger Christbaumständer, der längst in vielfacher Millionenauflage seinen Siegeszug über die ganze Welt angetreten hat. Später baute der jetzt fast 83-Jährige Tüftler ein regelrechtes Imperium mit Schraubfundamenten und Solar- und Photovoltaikanlagen auf. Rastlos versucht Krinner weiter mit Erfindungen und Ideen den globalen Problemen zu begegnen, er bietet Umsetzungen in der alternativen Energiegewinnung oder Lösungen im Kampf gegen die Erderwärmung. Wir wollen am Sonntag mit diesem Selfmademan, der eigentlich als Bauer sein Berufsleben begann, in der Sendung „Niederbayern“ plaudern. Es gibt viel zu besprechen.
 

staedtetripp_2.jpg

Zur Vor­freu­de und Ori­en­tie­rung

Cam­ping mit Plan

Kaum eine Reise oder ein kurzer Urlaubstrip ist so intensiv wie beim Camping. Grundsätzlich gilt Gott sei Dank auch in vermeintlich schlimmen Zeiten: Der nächste Urlaub kommt bestimmt. Camping liegt ohnehin total im Trend. Radio AWN stattet Sie deshalb aus mit dem aktuellen Camping Guide Bayern von Marco Polo.
Egal ob Alpen, See, Natur oder mal wieder Kultur und Stadtleben: Auf sechs verschiedenen Touren können Sie den Freistaat kennenlernen. Oder Sie stellen sich ihre ganz individuelle Tour zusammen. Die besten Stellplätze sowie Campingplätze vor Ort – mit Kind, mit Hund, in bester Lage und für jeden Geldbeutel, von kostenlos bis luxuriös.
Schicken Sie uns ihre schönsten Campingbilder, egal ob mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt. Auf unsere Facebookseite, via Instagram oder WhatsApp. Unter allen Einsendungen verlosen wir die Camping Guides.
 

bus_homepage.jpg

Zu­sätz­li­cher Radio AWN-Bus

Rol­len­der Bot­schaf­ter

Unsere Produkte bei Radio AWN sind zum Hören. Das Programm von Radio AWN durchdringt und begleitet die Region mit der schönsten Musik und wichtigen Informationen für Niederbayern. Deshalb haben wir einen weiteren ganz Großen ausgepackt. Der neugestaltete Bus unseres Firmenpartners Ebenbeck Reisen trägt jetzt auch im übertragenen Sinn das Gesicht des Senders im Linienverkehr durch die Stadt. Michèle Flor hat mit ihrem Team des Beschriftungscenters Füchsl von der Planung und Gestaltung bis zum Bekleben alles nach unseren Wünschen professionell umgesetzt. Der Bus dient als rollender Botschafter für Radio AWN. Die Wirkung wird allen Verkehrsteilnehmern, die dem Radio AWN-Bus begegnen, sicherlich ins Auge stechen. Wir setzen darauf, dass alle Fahrgäste stets sicher unterwegs sind. Drehen Sie sich ruhig mal um – und steigen Sie ein!

reumann_homepage_startseitejpg.jpg

Gria­­big. Boa­risch. Ku­­li­na­risch.

Auf­­ge­­kocht bei Radio AWN

Essen und Trinken hält Leib und Leben zusammen. Das gilt in den aktuellen Zeiten noch mehr. Bei Radio AWN lassen wir deshalb in den kommenden Wochen aufkochen. Michael Reumann, der Koch und Wirt von Reumann´s Genusswerk im Seethaler in Straubing präsentiert mit Moderator Daniel Falkiewicz tolle Gerichte, die man gut nachkochen kann. Das Motto: Griabig. Boarisch. Kulinarisch“.  Die meisten kennen den ausgezeichneten Koch unter dem Namen „Mich“ und als Fernsehkoch bei NIEDERBAYERN TV.

Der geborene Straubinger ist viel herumgekommen und hat jetzt den Betrieb übernommen, in dem er einst gelernt hat. Freuen wir uns auf Kochkunst und Kniffs des Profis – immer samstags zwischen 10 und 11 Uhr. Die Rezepte stellen wir nach jeder Sendung auf die Homepage von Radio AWN zum Herunterladen zur Verfügung.

Kochsendung mit Michael Reumann - hier zum Nachhören und zu den Rezepten

 

aktion_positiv_januar_2021_homepage_1.jpg

Ak­ti­on Po­si­tiv

Zu­erst das Gute sehen

Selten hat eine Gesellschaft so viel und so lange geklagt. Das Corona-Virus und seine verheerenden Auswirkungen für unser gesamtes Leben bescheren Sorgen und Ängste.
Bei Radio AWN berichten wir täglich über die Verhältnisse, deren soziale und wirtschaftliche Folgen. Über die Entwicklung der Infektionszahlen, über stotternde Impfungen und wir müssen letztlich feststellen, dass es eben keine Blaupause gibt, wie diese Pandemie schnell zu bewältigen wäre.
Wir alle tragen jedoch kleine und größere Schätze in uns, schöne Erlebnisse zum Beispiel. Wir erfahren Aufmerksamkeiten und unerwartete Hilfeleistungen von anderen, wir erleben Solidarität.
Bei Radio AWN haben wir uns erinnert, wie wir mit „Aktion Positiv“ über Monate viele Beispiele von Geschehnissen und Erfahrungen sammelten, die Hörer gemacht haben und uns berichteten.
Heute mehr als noch vor über 15 Jahren, als das Plakat für „Aktion Positiv“ entstand, sollten wir auch jetzt das Positive bewusst wahrnehmen. Niederbayern braucht kleine und große Mutmacher, Optimisten, die auch den s Silberstreif am Horizont schätzen und die andere inspirieren.
Machen auch Sie mit, rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Täglich sendet Radio AWN im Rahmen „Aktion Positiv“ Beispiele, was unser Leben schöner, lebenswerter macht.