lastwagen.jpg

Zei­chen für mehr Öko­lo­gie 

Frei­bier vom Elek­tro-Bier­au­to . .

Sorry. Ein kleiner Scherz darf schon sein. Und wer weiß, vielleicht ist es doch bald soweit. Denn auf Nachhaltigkeit hat sich die Region Straubing eingelassen und verpflichtet. Es darf keinen Stillstand geben. Gut, für die Busse, die dem Ludwigsplatz den zweifelhaften Charme eines Omnibusbahnhofes aufdrücken, gilt das ausdrücklich nicht. Die Karmeliten Brauerei Straubing testet dagegen schon mal intensiv einen E-Truck des Herstellers MAN für die Bierauslieferung. Radio AWN Reporter Charly Sipmeier schaute sich das Fahrzeug genauer an.
 

E-Mobilität ist nachweislich noch (lange) ein Randthema im klassischen Autoland Niederbayern. Jeder kleine Fortschritt wirkt deshalb wie ein Hoffnungszeichen. Und die Karmeliten Brauerei in Straubing versucht offenkundig ihren ausgezeichneten ökologischen Produktionsweg auch im Vertrieb konsequent weiter voranzubringen. Bis zu 200 Kilometer soll die Reichweite des E-Trucks sein. Nach Aussagen von MAN-Vertretern läuft in Österreich schon länger die Testphase für das Fahrzeug.
 
Wir hoffen, dass es auch hierzulande klappt. Denn Freibier ist immer die beste Lösung – die süffige Herrlichkeit überbracht vom E-Truck schmeckt vielleicht noch besser.