Dr. Vo­der­hol­zer er­zählt

Am großen Tisch des Bi­schofs

Dass ein Medium in der Region möglichst alle Gesellschaftsschichten und vor allem deren Belange im Blick hat, muss für Radio AWN Selbstverständnis und tägliche Aufgabe sein. Reporter, Moderatoren und Redakteure kommen also überall und nach Möglichkeit mit allen ins Gespräch. Deshalb können wir sogar „Ministrant/in“. Offiziell hat Barbara Sabel jüngst bei Ihrem Gespräch mit Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer in Regensburg ihre jugendliche Erfahrung nicht verraten. Hauptsache wir wissen schon Bescheid über unsere Messdienerin!

Denn vermutlich werden wir auf diese Fähigkeiten bald zurückgreifen. Noch hoffen wir nämlich auf einen Besuch des Bischofs in den Studios von Radio AWN, die auf den Segen warten.
 
Beim Interview in Regensburg ging es eigentlich um die 72-Stunden-Aktion, bei der deutschlandweit der Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) aufgerufen hatte, einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Im Radio AWN Sendegebiet schafften verschiedene Jugendgruppen vielfältige Projekte. Der Bischof freute sich im Vorfeld der Aktion über die hohen Anmeldezahlen. Und dann machte er sich auf Diözesanwallfahrt nach Lourdes.
 
Heuer folgt vielleicht noch Radio AWN . . . - Es wäre kein Wunder.