Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 02. August 2017 10:00, 140 mal gelesen

Buntes Design für elf aufreibende Einsatztage

Mit „Volksfestretter“ die Gasse machen

Lebenswichtige Einrichtungen sind am besten, wenn sie gar nicht erst zum Einsatz kommen müssen. Beim sogenannten "Volksfestretter", der bereits traditionell im Vorfeld der wichtigsten Tage des Jahres präsentiert wurde, dürfte dieser Wunsch definitiv unerfüllt bleiben. Denn für das Bayerische Rote Kreuz steht am Gäubodenvolksfest wieder der größte Sanitätsdienst des Jahres an. Es ist alles bereit. Als Schirmherr für den ganz besonderen Rettungswagen fungiert heuer Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringelstetter .


Der in Alburg aufgewachsene Künstler, der auf seine niederbayerische Heimat stets mit Stolz verweist, gab auch den Anstoß für das Motto des diesjährigen "Volksfestretters": Rettungsgasse rettet Leben! Ringelstetter ist selbst aufgrund seiner vielfältigen Engagements und Auftritte sehr viel auf (Bayerns) Straßen unterwegs. Im Gespräch mit Radio AWN verdeutlichte er die Wichtigkeit, dass Autofahrer für die Einsatzkräfte eine Rettungsgasse bilden, um Gesundheit und Leben von Unfallopfern bestmöglich retten zu können.

RADIO AWN auf Facebook