Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 29. Juli 2017 19:26, 67 mal gelesen

Bürger begutachten Planungen am Allachbach

Der Natur wieder mehr Raum geben

Der Widerspruch, nämlich Natur in der Stadt, lässt sich durchaus in Ansätzen lösen. Aber es kostet Geld. In Straubing soll dieses Ziel durch eine Renaturierung des Allachbaches gelingen. Ein interessierter Kreis an Straubinger Bürgern war am Samstag zu einer Informationsveranstaltung vor Ort. Die Teilnehmer erfuhren unter anderem, dass für die Maßnahme über 30 Bäume gefällt werden müssen. Oder wie die Fahrradwege umgestaltet werden und inwieweit der Hochwasserschutz in die Planung eingeflossen ist. - Radio AWN berichtet über Stimmen und Stimmung am Montag im Radiowecker von 6 bis 9 Uhr ausführlich über dieses Thema.


Einige Fragen konnten die Vertreter der Stadt, darunter OB Markus Pannermayr, Tiefbauamtsleiterin Cristina Pop und Michael Krinner vom Umweltamt, beantworten. Radio AWN-Reporter Daniel Falkiewicz hatte den Eindruck, dass die Teilnehmer der Infoveranstaltung das Gefühl hatten mit ihren Anliegen ernst genommen zu werden.

Denn das Projekt "Renaturierung des Allachbachs" soll noch im Herbst mit den ersten Rodungsarbeiten beginnen.

RADIO AWN auf Facebook