Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 18. Februar 2017 15:15, 103 mal gelesen

Mutmacher in den Ruinen des historischen Rathauses

Schutzhelm für den Ministerpräsidenten

Immer ist es nicht einfach in Bayern Ministerpräsident zu sein. Es gilt den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Worte zu finden. Diese Anforderung gilt besonders für Horst Seehofer. Sein Besuch in der Ruine des historischen Straubinger Rathauses hatte eben genau diese Anforderungen zu erfüllen. Radio AWN-Reporter Daniel Falkiewicz begleitete den Polit-Tross um den Großen aus Ingolstadt - links das Mikrophon, mit der Rechten am Smarthone! So muss es sein: Zur rechten Zeit am richtigen Ort und die richtigen Worte sagen.


Wir wollen uns natürlich niemals auf die Stufe mit dem bayerischen Ministerpräsidenten stellen. Aber beim Schutzhelm waren doch alle in der Runde zwischen den historischen Mauerresten vergleichbar - aufgesetzt halt. Und wer könnte da schon behaupten, dass ein Kopf wichtiger als der andere ist. Geschützt muss er halt sein.

Der Ministerpräsident sprach jedenfalls davon, dass einem das Herz bluten müsse. Und für den Wiederaufbau werde der Freistaat der Stadt Straubing und damit seinen Bürgern eine Millionenhilfe geben. - So betrachtet ist es vielleicht doch einfach!



RADIO AWN auf Facebook