„Niederbayern“ – die Talksendung am Sonntag um 11 Uhr

alle Sendungen hier zum Nachhören

aanachhoeren.jpg

Anonyme Alkoholiker

Die an­onym blei­ben

Ein freundschaftliches Bekenntnis zu Trinkern und Säufern fällt schwer. Bei den Anonymen Alkoholikern können (ehemalige) Kranke Verständnis, Kraft und wichtige psychische Unterstützung erfahren. Aber vor dem Besuch dieser Gruppen steht für die meisten ein Martyrium, in das auch Freunde und Familien einbezogen sind. Über die Probleme und mögliche Auswege haben wir mit zwei „trockenen“ Alkoholikern bei Radio AWN gesprochen.– Hier das komplette Gespräch zum Nachhören.

hinsken_nachhoeren.jpg

Ernst Hinsken

Der ge­gan­gen ist

Über Ernst Hinsken wurde viel gesagt und geschrieben. Der langjährige Bundestagsabgeordnete aus Haibach war schon zu Lebzeiten eine Legende, ein Vorbild für andere Politiker und vor allem ein unermüdlicher Kämpfer für Niederbayern. In Würdigung seiner Verdienste haben wir einen Tag nach seiner Beerdigung ein Gespräch gesendet, das wir bei Radio AWN aus Anlass seines 75. Geburtstages ausgestrahlt hatten. – Das komplette Gespräch hier zum Nachhören.

queer.jpg

Schwul oder lesbisch

19. September 2020

Gegen Aus­gren­zung

Die geschlechtliche Orientierung und ihre Umsetzung, soweit sie niemand anderen in dessen Rechte einschränkt, ist eine Privatsache. An ihr darf sich niemand stören. Warum auch. So jedenfalls steht es im Grundgesetz, und so sollte man es im Zusammenleben in einer vermeintlich aufgeklärten Gesellschaft erwarten dürfen. Von negativen Erfahrungen und anderen Lebenswirklichkeiten berichten immer noch Lesben und Schwule, wie wir es vereinfacht beschreiben. Mit Marlene Schönberger und Matthias Tobler haben wir zwei aktive Mitglieder des Vereins Queer in Niederbayern e.V. zu Radio AWN eingeladen. Es geht dabei nicht nur um die Ausprägungen des Christopher-Street-Day, der heuer in drei niederbayerischen Städten gefeiert werden soll. Am Sonntag sprechen wir mit den beiden in der Sendung ab 11 Uhr.

Aktuelles

Anonyme Alkoholiker

12. September 2020

"Tro­cken" blei­ben

Die Krankheit „Alkoholismus“ brüllt in unserer Gesellschaft oft laut, manchmal auch leise. Das damit verbundenen Unheil für die Erkrankten und deren Umfeld, in den Familien, in den Betrieben und an den Arbeitsplätzen ist fast immer verheerend. In der Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker versuchen Männer und Frauen Kraft und Unterstützung in ihrem Kampf gegen diese Sucht zu finden, die einen ein Leben lang nicht mehr loslässt. „Trocken“ wollen, sollen und müssen sie bleiben, ein Rückfall könnte die Betroffenen wieder in den Wahnsinn treiben. Über Zerwürfnisse und Zerstörungen, über Wege aus der Sucht und die Anstrengungen das Leben wieder zu ordnen, wollen wir mit zwei Vertretern dieser Selbsthilfegruppen bei Radio AWN am Sonntag in der Sendung „Niederbayern“ ab 11 Uhr plaudern.

Ernst Hinsken († 77)

02. September 2020

Gro­ßer Nie­der­bayer

Er war ein ganz Besonderer. Über Leben und Wirken des langjährigen Bundestagsabgeordneten Ernst Hinsken, der am Samstag zu Grabe getragen wird, ist bayernweit viel berichtet worden. Etwas über diesen großen Niederbayer zu schreiben, was noch nicht mitgeteilt wurde, erscheint wenig aussichtsreich. Es bleiben persönliche Erlebnisse. Der Haibacher hat es uns Medienschaffende nicht immer leichtgemacht, er hat enorm viel gefordert, weil er auch von sich stets Maximales gefordert hat. Jetzt kann er ins Paradies eingehen. Und sollte jemand an der Himmelspforte tatsächlich zögern, wird ihn Ernst Hinskens legendäre Hartnäckigkeit überzeugen. – In Würdigung und Erinnerung an ihn senden wir am Sonntag um 11 Uhr ein Gespräch, das wir aus Anlass seines 75. Geburtstages Anfang des Jahres 2018 aufgezeichnet hatten.

Stefan Loibl

28. August 2020

Per­spek­ti­ve Eis­zeit

Stefan Loibl kann man als Paradebeispiel für die verzwickte aktuelle Lage ansehen: Man weiß nichts Genaues! Als herausragender Botschafter der Eishockeystadt Straubing ist der 23-jährige Nationalspieler beliebt. Schon lange war klar, dass er in diesem Sommer seine Heimatstadt verlassen wird, um bei den Alder Mannheim, einer Topadresse des deutschen Eishockeys, möglichst einen weiteren Entwicklungsschritt in seiner Sportlerkarriere zu machen. Wie es weiter geht beim Eishockey, vermag jedoch niemand vorherzusagen, die Perspektive hat Eiszeit. Stefan Loibl kann derzeit nur trainieren, einige freie Tage verbrachte er jetzt zuhause. Über sein (Sportler-) Leben und seine Zukunft wollen wir in der Sendung „Niederbayern“ am Sonntag um 11 Uhr mit ihm sprechen

Erhard Grundl

22. August 2020

Grü­ner in Ber­lin

Ein geborener Mallersdorfer macht in Straubing Karriere – das kommt schon mal vor. Dass Erhard Grundl in relativ späten Jahren in die Politik einsteigt und es zum Abgeordneten im Deutschen Bundestag bringt, stand aber nicht in seinem Lebensplan. Als Vertriebsmanager in der Musikszene hatte der 57-jährige sein berufliches Auskommen. Seit 2017 steht er als einziger Vertreter der Grünen aus Niederbayern im Parlament, ist in Berlin Sprecher für Kulturpolitik und Obmann im Ausschuss für Kultur und Medien. Radio hat er schon als Kind unter der Bettdecke gehört, Claudia Roth findet er toll und für die Straubing Tigers und den Sport in der Region schlägt sein Herz. Über diese Themen und sein Leben wollen wir mit ihm in der Sendung „Niederbayern“ am Sonntag um 11 Uhr bei Radio AWN plaudern. 

Josef Zellmeier

14. August 2020

Geld und Po­li­tik

„Spätberufen“ war er nur für die Ehe. Die musste warten. Der langjährige Abgeordnete Josef Zellmeier aus Laberweinting engagierte sich dagegen schon früh, insbesondere in der Jugendarbeit. 20 Jahre lang war er Vorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung. Der Jurist sollte aber zuerst in der Finanzverwaltung seinen beruflichen Weg gehen, da geht es auch ums Geld. Die Erfahrungen im Elternhaus mit der kommunalpolitischen Arbeit seines Vaters brachten ihm zu der Überzeugung, zuerst einmal nicht in die Politik mit einer sehr hohen zeitlichen Belastung einzusteigen. Die „Berufung kam dann doch. Seit 2003 sitzt Zellmeier nun bereits im Bayerischen Landtag, derzeit als Vorsitzender des mächtigen Haushaltsausschusses. Über Politik und Geld, das in der Corona-Krise offenbar sehr locker ausgegeben wird, über Familie und Urlaub wollen wir am Sonntag ab 11 Uhr in der Sendung „Niederbayern“ mit ihm plaudern

Alois Rainer

06. August 2020

Po­li­tik (er-) leben

In der Familie wurde schon sehr früh und intensiv über Politik gesprochen. Der Vater war schließlich Abgeordneter, Schwester Gerda (Hasselfeldt) sogar Ministerin. Der Alois hatte jedoch viel mehr Freude am Fußball beim SV Haibach. Auch noch an anderem, aber das sollte er am besten selbst erzählen. Zur Politik kam Alois Rainer trotz des Elternhauses erst später, als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde. Mittlerweile ist er in der zweiten Wahlperiode direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Straubing im Deutschen Bundestag. Und dabei geht es für ihn derzeit nicht zuletzt um Verkehrspolitik. Im Sommerinterview plaudern wir am Sonntag um 11 Uhr bei Radio AWN mit dem 55jährigen. Wie seine Ehefrau hat er bereits im Frühjahr eine Infektion mit Covid-19 überstanden. Zudem musste er sich vor einigen Wochen ein künstliches Kniegelenk einsetzen lassen. These: Politik (er) - leben!