„Niederbayern“ – die Talksendung am Sonntag um 11 Uhr

franzebenbecknachhoeren2.jpg

Franz Ebenbeck

Über den Bus  

 Der Omnibus ist sein berufliches Leben. Der Straubinger Unternehmer Franz Ebenbeck betreibt das Geschäft in allen Ausprägungen - vom öffentlichen Nahverkehr über Schul- und Werksbusse sowie die klassischen Fahrten zu nahen und fernen Reisezielen. Über die Herausforderungen der Branche in der Corona-Pandemie haben wir mit ihm bei Radio AWN in der Sendung „Niederbayern“ gesprochen. – Das komplette Gespräch hier zum Nachhören. 
 

rivertone_nachhoeren.jpg

Karin Vuskovic

Swing im Frei­en

Karin Vuskovic kam die rettende Idee im Straubinger Tiergarten. Dort findet das Jazz- und Swing-Festival Rivertone jetzt auf der großen Wiese statt – mit allen Hygienemaßnahmen und ohne Belastung für die Tiere. Warum es für dieses hochkarätige Event am 18. und 19. Juli noch einen Weg gab, wer auftritt und mit welchen Künstler die Festivalleiterin in Kontakt kommt, erzählte sie bei Radio AWN. – Das komplette Gespräch hier zum Nachhören. 

Aktuelles

Franz Ebenbeck

11. Juli 2020

Am Bus vor­bei

Von der Corona-Pandemie gebeutelt und auf lange Zeit extrem gefordert sind die meisten. Unternehmen, die mit Omnibussen ihr Geld verdienen, hat es extrem erwischt. Im öffentlichen Nahverkehr hielten sie die Beförderung aufrecht, konnten aber kein Fahrgeld kassieren. Schulbusse und Firmenwerksverkehr fuhren lange Zeit überhaupt nicht. An klassische Busreisen war nicht zu denken. Stellvertretend für die gesamte Branche, über die Probleme und die Folgen sprechen wir am Sonntag in der Sendung „Niederbayern“ um 11 Uhr bei Radio AWN mit dem Straubinger Unternehmer Franz Ebenbeck.

Karin Vuscovic

04. Juli 2020

Ri­ver­to­ne-Fes­ti­val aus dem Tier­gar­ten

Über Wert und Wichtigkeit des Straubinger Tiergartens ließe sich viel schreiben. Dass diese Perle im Westen der Stadt kurzfristig noch für das eigentlich schon abgesagte Jazz- und Swing-Festival Rivertone eine herrliche Spielstätte abgibt, ergab sich aus Zufall. Man muss einfach Ideen und Durchsetzungswillen haben. Am 18. und 19. Juli steigt Rivertone heuer als kleines Open-Air, wieder als ein besonderes Event, jedoch unter freiem Himmel. Über diese Entwicklungen, über Perspektiven, über Kontakte und Erlebnisse mit Künstlern von Weltformat plaudert die Festivalleiterin, Karin Vuskovic, am Sonntag ab 11 Uhr in der Sendung „Niederbayern“ bei Radio AWN.

Lud­wig Spaen­le

01. Juli 2020

Frü­he­­rer „Kol­le­­ge“ beim Kurz­­be­­such

Die hierzulande höchste Ehre hat Ludwig Spaenle längst erhalten. Denn im Jahr 2017 durfte er als bayerischer Kultusminister das Gäubodenvolksfest eröffnen. Politische Stürme hat der Münchner vorher und nachher erlebt. Mittlerweile ist er wieder Mitglied des Landtages und fungiert als Antisemitismusbeauftragter der Staatsregierung. In dieser Funktion besuchte er Straubing, die jüdische Gemeinde und er stattete Radio AWN einen Studiobesuch ab. Eine leichte Übung, schließlich war Spaenle früher ein Kollege -  in Studentenjahren als ein Pionier des lokalen Hörfunks bei einem Münchener Sender. Vor der Zeit als Politiker arbeitete Ludwig Spaenle dann beim öffentlichen-rechtlichen Rundfunk. (Zum O-Ton)

 

Johanna Wagner

27. Juni 2020

Dau­er­haf­te Spu­ren im Kul­tu­r­an­ge­bot

Nachhaltiger Gestaltungswille und Gestaltungsmöglichkeiten erfordern nicht immer eine Spitzenposition. Johanna Wagner, die als Quereinsteigerin in die Verwaltung der Stadt Straubing und dann in den Kulturbereich kam, darf man als Musterbeispiel für diesen Weg ansehen. Sie hat das kulturelle Leben der Stadt in vielfältiger Weise gefördert und geprägt. Figurentheater-Festival, Bürgerfest, Tribünenfest und die gewinnende Begeisterung fürs Theater sind nur einige der Werte, die mit Johanna Wagner verbunden sind. In wenigen Wochen geht sie in den beruflichen Ruhestand. Über ihr Leben, über ihre Einstellung und über ihre Pläne sprechen wir mit ihr in der Sendung „Niederbayern“ am Sonntag um 11 Uhr bei Radio AWN.

Walter Strohmaier

20. Juni 2020

Bun­des­weit im Spar­kas­sen­dienst

Die Idee der Sparkassen wird in Deutschland seit rund zwei Jahrhunderten gelebt. Walter Strohmaier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Niederbayern-Mitte, hat sich diesem Auftrag verschrieben. Früh begann der Dingolfinger in der Sparkasse Karriere, man wurde über die Region hinaus auf ihn aufmerksam. Heute spricht er als Bundesobmann der deutschen Sparkassen ein gehöriges Wort mit im System. Denn die Auswirkungen der Corona-Krise werden das Bankensystem extrem fordern. Was müssen Firmen und wir alle erwarten beziehungsweise befürchten? – Darüber sprechen wir mit Walter Strohmaier in der Talksendung „Niederbayern“ am Sonntag um 11 Uhr bei Radio AWN.

Donald Trump

14. Juni 2020

Ame­ri­kas Prä­si­dent oder Prak­ti­kant?

Obwohl wir Niederbayern gerne als behüteten Mikrokosmos haben möchten, die globalen Vorgänge und Probleme beeinflussen unser Leben viel mehr als manchem recht ist. Wir haben bei Radio AWN mal einen halben Tag lang Stimmen über Einschätzung und Verständnis zu Donald Trump eingeholt. Sehen wir den Mann mit kunstvoller Haarlocke als würdigen Präsidenten der größten Militärmacht oder eher als Praktikant auf dem Präsidentenstuhl? „Rein menschlich is mir der Mo einfach nur unsympathisch“, lautete eine Stimme auf Facebook, „Moral spielt bei ihm keine Rolle“, eine andere. Als Studiogast berichtete Tom Darcy, einst Pionier beim lokalen Fernsehen für Deggendorf und Straubing, über seine Einschätzung. Darcy, der in Niederbayern lebt, ist dekorierter Veteran der US-Army und hat nach wie vor ein Haus in Kalifornien.

Walter Keilbart

06. Juni 2020

Für Nie­der­bay­ern stark en­ga­giert

Seine Zunge verrät es sofort, er ist kein geborener Niederbayer. Walter Keilbart engagiert sich jedoch seit Jahrzehnten außerordentlich für seine Wahlheimat, insbesondere durch seine Tätigkeit bei IHK in Passau. 19 Jahre davon war er dort Hauptgeschäftsführer. Solange ist der „Beute-Niederbayer“ auch Mitglied des Medienrates bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), als dessen Vorsitzender er seit drei Jahren über alle privaten Radio- und Fernsehangebote im Freistaat wacht. Zahlreiche andere Ehrenämter eingeschlossen. Über Wohl und Wehe, über Chancen und Risiken für Niederbayern sprechen wir mit Walter Keilbart in der Talksendung „Niederbayern“ am Sonntag um 11 Uhr bei Radio AWN.

Videos