Radio AWN vergibt 15.000 € Spenden

12. Februar 2019

„Ein Herz für Nie­der­bay­ern“

Das Miteinander macht reicher. Und dazu einen Beitrag zu leisten, geht eigentlich ganz einfach. Die gemeinsame Aktion von Radio AWN und der Sparda-Bank Ostbayern „Ein Herz für Niederbayern“ startet wieder ab Montag, 18. Februar. Dabei gibt es diesmal 15 Mal eine Spende in Höhe von je 1.000 Euro zu gewinnen. Jeder hat drei Wochen lang von Montag bis Freitag Gelegenheit als Pate diesen Geldbetrag einer gemeinnützigen Einrichtung oder Institution zukommen zu lassen. Im laufenden Programm berichten wir bei Radio AWN ab sofort intensiv über die Möglichkeiten, wie auch Sie schnell und erfolgreich aktiv werden können.

weiterlesen

Aktuelles

Radio AWN prämiert drei „Baumeister“

04. Februar 2019

Wer hat den schöns­ten Schnee­mann

Es geht nicht um den größten. Aber schön sollte er sein. Lustig nach Möglichkeit. Denn ein Schneemann begeistert Groß und Klein immer wieder. Bei dieser Aufgabe möchte man doch Kind sein, Kind bleiben. Bauen wir also unseren Schneemann 2019! – Zugegeben, wir von Radio AWN brauchen, wie das Bild zeigt, noch etwas Übung. Darum beschäftigen wir uns am Dienstag im AWN-Radiowecker mit Schneekunst. 

weiterlesen

Super Bowl fasziniert Kino und Radio AWN

01. Februar 2019

Das Spor­te­vent in den USA

Das detaillierte Regelwerk bei American Football dürften die wenigsten kennen. Aber das größte Sportevent in den USA zieht in den Bann, auch in Niederbayern fasziniert dieser „Sport für Männer“. Wenn in der Nacht von Sonntag auf Montag das Endspiel der National Football League (NFL) in Atlantasteigt, verfolgen Schätzungen zufolge weltweit eine Milliarde Zuschauer das Spiel. Radio AWN beleuchtet schon am Samstag in der Vormittagssendung mit Blick auf die Straubing Spiders, die zu den 20 besten Teams in Deutschland zählen, das Phänomen American Football in der Region.

weiterlesen

Bilanz Adventskalender 2018

16. Januar 2019

Be­sche­rung mit großem Scheck

Zahlen, vor allem Erfolgszahlen sind wichtig. Für das Herz gilt dies noch deutlich mehr. Denn für den traditionellen Adventskalender beim Straubinger Christkindlmarkt zogen die Protagonisten jetzt beim sogenannten Sponsorenabend Bilanz. Eine verspätete weihnachtliche Bescherung! Die Rekordsumme von 68.000 EUR konnte der Organisator des Christkindlmarktes, Josef Stelzl, an die Aktion „Freude durch Helfen“ der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung übergeben. Damit bleibt der Adventskalender größter Einzelspender.

weiterlesen

Marktforscher rufen an

15. Januar 2019

Zeit neh­men – Aus­kunft geben

Was wäre die Welt ohne Telefon! Und erst ohne Radio! Beide brauchen in diesen Tagen und Wochen gleichsam einander besonders intensiv. Denn ein unabhängiges Marktforschungsinstitut untersucht in ganz Bayern wieder die Mediennutzung. Nehmen Sie sich bitte die Zeit, wenn Sie einen Anruf erhalten. Diese Anrufer sind absolut seriös. Hängen Sie also nicht gleich wieder auf. Ihre Erfahrungen und ihre Auskunft sind enorm wichtig. Nur wer mitmacht, kann helfen, dass auch Radiomacher wichtige Hinweise und Erkenntnisse bekommen. Sie wollen doch auch, dass zum Beispiel wir bei Radio AWN erfahren, was Sie erwarten, damit wir das Programm täglich noch besser gestalten können.

Polder – Klausur – Empfang

09. Januar 2019

Alles Freie Wäh­ler – oder was?

Andere Zeiten, keine „Alleinherrschaft“ der CSU mehr! Apfelsaft ist salonfähig, nach unserer Kenntnis jedoch noch nicht Pflichtgetränk bei Staatsempfängen. Und die Freien Wähler treten als Regierungsfraktion derzeit im Herzen Niederbayerns selbstbewusster denn je auf. Die FW-Landtagsfraktion hält ihre Fraktionsklausur in Straubing ab. Der Fraktionsvorsitzende Florian Streibl gab als Studiogast im AWN Radiowecker das eher schmunzelnd gemeinte Bekenntnis ab, dass er als Oberammergauer in der FW-Gemeinschaft unterschiedlicher Positionen und Gemüter durchaus auf Rosenkranz und Feuerlöscher als „Hilfsmittel“ setze, um möglichst Geschlossenheit zu erreichen.

weiterlesen

Christbaum in Wallersdorf 

10. Dezember 2018

Zen­ti­me­ter­ar­beit vor zum Altar

Glanz und Herrlichkeit eines Christbaums objektiv zu beurteilen, ist schwierig. Erfahrungsgemäß meint jeder seiner sei der schönste. Einer der relativ größten Christbäume in der Region dürfte in der Kirche St. Johannes in Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) seinen Platz haben. Radio AWN-Reporterin Anja Kurz verfolgte und dokumentierte heuer das „Unternehmen Christbaum“, das jedes Jahr besondere Geduld, Mühe und vor allem Zentimeterarbeit erfordert, bevor der beachtliche Baum im Altarraum seinen Platz findet.

weiterlesen

Christbäume aus der Region

10. Dezember 2018

Plan­ta­ge ums Haus zum Schnei­den

Wie und wann die Beschäftigten bei Radio AWN ihren Christbaum besorgen, verraten wir natürlich nicht. Zugegeben, zu früh ist es jetzt nicht mehr. Unsere Redaktion ging schon frühzeitig auf Suche. Barbara Sabel hat sich auf der Christbaumplantage von Stefan Schwesinger in Mönchshöfen, Gemeinde Oberscheidung, umgesehen. Dort wird gleichsam nur frisch geschnitten, weil die Bäume auf dem Areal ums Haus wachsen. Von dieser Plantage kommt also kein Baum, der nach einem Transport quer durch halb Europa einen massiv schädlichen ökologischen Fußabdruck hinterlässt.

weiterlesen

Videos

Radio AWN im Film

Film: Alita: Battle Angel / Interview: Christopher Waltz